Eisenbahn in Mönchengladbach

Geschichte und Betrieb in und um Mönchengladbach

Elektrifizierung Mol - Hamont (Eiserner Rhein)

Im Herbst beginnen die Arbeiten zur Elektrifizierung der Bahnlinie Mol - Hamont. Damit wird in rund zwei Jahren auch das letzte Teilstück des Eisernen Rheines auf belgischer Seite elektrifiziert sein, also durchgehend von Antwerpen bis Hamont direkt an der belgisch-niederländischen Grenze. Dies ist das Ergebnis einer Entscheidung der flämischen Regierung vom 18. Mai 2018, die zusätzliche Eisenbahninvestitionen genehmigte. Es ist ein Betrag von rund 100 Millionen Euro, während die belgische Bundesregierung bereits 371 Millionen für den Zeitraum 2018-2020 reserviert hat. Davon gehen 162 Millionen Euro nach Limburg. Die Arbeiten zur Installation der elektrischen Oberleitung erhalten europäische Unterstützung, sofern sie bis Ende 2020 fertig sind. Eine Übersichtskarte der Streckenführung des Eisernen Rheines finden Sie hier.